Adventsfeier Alte Adler

Wenn die ersten Schneestürme über den Messelberg ziehen und der Advent beginnt, laden die Alten Adler zur Adventsfeier in die Fliegerhütte ein. Auch in diesem Jahr waren  am Nikolaustag viele mit ihren Partnerinnen der Einladung gefolgt,  um sich bei einem gemütlichen Beisammensein auf die Weihnachtszeit einzustimmen.   Margot hatte wieder mit einer tollen weihnachtlichen Dekoration  für den entsprechenden festlichen Rahmen gesorgt.

Nach Kaffee und selbstgebackenen Kuchen begrüßte Franz Hummel alle Alten Adler mit Partnerinnen und gab einen Rückblick auf das zu Ende gehende Jahr. So führte der  Ausflug  ins Technikmuseum nach Speyer und auf der Rückfahrt in einen Besen in Aspach. Beim „Alte-Adler-Fliegen“ zeigte sich Petrus von seiner besten Seite mit tollem Flugwetter und sehr guter Thermik.

Rainer Gansel ließ dann in einer Dia-Show den Ausflug nochmals Revue passieren, bevor Franz Hummel an Rainer Häfele und Manfred Schurr eine Urkunde mit Ehrennadel als „Silberner Steinadler“ verlieh.

Helga versuchte in diesem Jahr vorweihnachtliche Atmosphäre mit schwäbischer Mundartdichtung aus vergangenen Zeiten herzuzaubern, für eine Ex-Berlinerin ein nicht ganz leichtes Unterfangen. Mit dem gemeinsam gesungenen Nikolauslied „Lasst uns froh und munter sein“ wurde zum Abendessen übergeleitet.

Bei einem Viertele, einem Bier oder auch nur einem Mineralwasser wurde dann bis in den späten Abend  in gemütlicher Runde über alte Zeiten und Flugerlebnisse diskutiert.

 

Franz Hummel