Donzdorfer Piloten eröffnen ihre Segelflugsaison in Namibia

Vom 14.-19.01.2016 bot sich Thomas Geiger und Volker Ritter kurzfristig die Gelegenheit, in Bitterwasser/Namibia die Segelflugsaison zu eröffnen. Hier der Bericht von Volker:
„Wir fuhren vom Flughafen in Windhoek etwa 180 km mit dem gemieteten SUV in die Halbwüste der Kalahari bis zur unter Segelfliegern bestens bekannten Bitterwasser-Lodge, einem Segelflugzentrum vom Feinsten. Vor Ort angekommen, durften wir unsere Unterkunft sowie die EB 28 Edition für die nächsten 3 Tage übernehmen. 015Dieses eigenstartfähige Segelflugzeug hat eine Spannweite von 28,3 m und eine Gleitzahl von weit über 60. Nach einer ausführlichen theoretischen Einweisung machte dann am folgenden Morgen Thomas einen kurzen Einweisungsstart mit Reinhard Schramme. Anschließend sowie am darauf folgenden Tag waren wir dann für jeweils ca. 4:30 Stunden unterwegs und durften die herausragende Thermik bis auf fast 5000 m erleben.029 051Die weiten, unbesiedelten Landschaften mit Sichten über 100 km sowie die herausragenden Segelflugbedingungen ohne Luftraumbeschränkungen außer Windhoek haben uns doch sehr beeindruckt.046 038Dazu die Annehmlichkeiten, welche einem im Anschluß an den Flugtag in der Lodge im Kreise von Gleichgesinnten geboten werden, machten diesen Kurzausflug zu einem unheimlich schönen Erlebnis für uns. 069

Wir waren uns bei der Abreise einig, dass wir dies unbedingt in den nächsten Jahren wiederholen wollen.“
Text und Fotos Volker Ritter