Wir trauern um unseren Ehrenvorsitzenden und Fliegerfreund Wolfram Büchler

Liebe Fliegerkameraden, liebe Freunde der Fliegergruppe Donzdorf,

Tief erschüttert und schockiert mussten wir am vergangenen Wochenende die Nachricht aufnehmen, dass uns unser Ehrenvorsitzender und Fliegerfreund Wolfram Büchler – für alle völlig unerwartet – im Alter von nur 69 Jahren für immer verlassen hat.

Wir können nur erahnen, welch schweren Verlust sein Tod für seine Familie und seine Angehörigen bedeutet. Wir trauern aus tiefstem Herzen mit ihnen und wünschen ihnen viel Kraft und Liebe in dieser schweren Zeit.

Erinnern wir uns gemeinsam an Wolfram Büchler! Seit mehr als 50 Jahren war er der Fliegergruppe Donzdorf eng verbunden. Schon als junger Mann trat er in den Verein ein und hielt ihm über Jahrzehnte die Treue.

Deutlich mehr noch: Er war nicht nur Mitglied, er war Macher! Er engagierte sich im Ehrenamt und leitete über mehr als 40 Jahre die Geschicke des Vereins. In verschiedenen Funktionen innerhalb des Vorstandes arbeitete er unermüdlich für seine Fliegergruppe 1928 Donzdorf. Er war nicht nur Funktionär, er wurde zur Seele des Vereins.

Sein Wissen um alle Vorgänge war enorm, sein persönlicher Einsatz war gewaltig! Wer die Lösung für ein Problem auf dem Flugplatz brauchte, der ging zum „Vater“. Treffender konnte ein Spitznamen nicht sein: Der Vater schaute, was seine Jungs und Mädels machten und stand stets mit Rat und Tat zur Seite! Und wir waren alle froh darüber, dass wir ihn hatten und dass wir uns auf ihn verlassen konnten!
Dieses Vertrauen gab er uns bis zum Schluss zurück. Ohne Wenn und Aber!

Seine Auszeichnung als Ehrenvorstand unseres Vereins war uns ein Bedürfnis und wir waren sicher, dass Vater uns noch viele Jahre mit Rat und Tat zur Seite stehen könnte. Umso größer ist für uns alle der Schock, dass er nun nicht mehr auf dem Berg sein kann. Wir gingen davon aus, dass der Aufenthalt im Krankenhaus nur temporär sein würde. Aber das Schicksal hat anders entschieden.

Wir Flieger vom Messelberg werden unseren Ehrenvorstand Wolfram Büchler für immer in bester Erinnerung behalten als unseren „Vater“ und als unseren Fliegerfreud! Einen Menschen, den wir Flieger auf dem Messelberg in den vergangenen 5 Jahrzehnten kennen und schätzen lernen durften. Erinnern wir uns gemeinsam an „Vater“, der unseren Verein um viele Facetten bereichert und uns viele schöne gemeinsame Stunden beschert hat. So hat er unseren Verein nachhaltig geprägt und bei uns allen bleibende Spuren hinterlassen. Nicht nur in unseren Köpfen, auch in unseren Herzen.

Lieber Vater, wir werden Dir immer ein ehrendes Andenken bewahren und Dich nie vergessen. Wir sind dankbar und es war uns eine Ehre, Dich in unserer Mitte gehabt zu haben.

Vielleicht können uns die Worte Leonardo Da Vincis ein klein wenig Trost spenden: „Wenn du das Fliegen einmal erlebt hast, wirst du für immer auf Erden wandeln, mit deinen Augen himmelwärts gerichtet. Denn dort bist du gewesen und dort wird es dich immer wieder hinziehen“.

Deine Fliegerkameraden vom Messelberg