Gestern war mal wieder Prüfungstag: Andreas Walliser war da und hat bei zwei unserer Flugschülern die praktische Prüfung abgenommen.

Tom Rehm ist 18 Jahre alt und Schüler am TG in Göppingen und macht nächstes Jahr Abitur. Er hat vor exakt drei Jahren mit dem Segelfliegen begonnen. Er war vorher zweimal beim Schülerferienprogramm dabei. Das freut uns natürlich besonders, denn die Maßnahme dient ja auch zur Mitgliedergewinnung. Als ich Tom gefragt hatte, wie die eigentliche Prüfung gelaufen ist, meinte er: „War eigentlich ziemlich entspannt. Nachdem der erste Start noch etwas länger war, waren die letzten zwei Flüge etwas kürzer, auszusetzen hatte er danach dann bei mir nichts.“

Gerd Wittler war der andere Kandidat. Der 56-jährige Prof an der HS Esslingen hat vor zwei Jahren begonnen, seinen Jugendtraum umzusetzen, nachdem er vorher bei den Modellfliegern hängen geblieben war. Er meinte: „Andreas Walliser hat das echt gut gemacht. Er hat vor jedem der drei Flüge genau gesagt was er sehen möchte, das hat die Nervosität deutlich reduziert“.

Nun warten die beiden sehnlichst auf ihren Luftfahrerschein. Denn sie sind jetzt in diese seltsamen Zwischenwelt, wo sie kein Flugschüler mehr sind aber auch noch keinen Schein in den Händen halten. Unter welchen Umständen sie da überhaupt fliegen dürfen ist so ein bisschen unklar.

Kategorien: Allgemein