Aus-Flug zu herausragenden Bretagne-Sehenswürdigkeiten

Schon Ende 2018 befassten sich die Motorflugpiloten der Fliegergruppe Donzdorf mit lohnenden Zielen für einen Ausflug im Jahr 2019. Bald war der Entschluss gefasst, am Himmelfahrts-Wochenende 2019 herausragende Sehenswürdigkeiten in der Bretagne zu besuchen. Die Halbinsel Quiberon und die Schönheit im Atlantik, die bretonischen Insel Belle-Île-en-Mer. Nach langer Schlechtwetterphase im Weiterlesen…

VHS Fliegen 2019

Am 25. Mai fand bei der Fliegergruppe auf dem Messelberg zum wiederholten Male das Seminar Schnuppersegelfliegen verschiedener Volkshochschulen aus der Region statt. Insgesamt hatten wir 28 hochmotivierte Teilnehmer, dabei zum ersten Mal mehr Frauen als Männer! Insgesamt haben wir 21 Segelflüge und 18 Starts mit motorisierten Flugzeugen durchgeführt. Um trotz Weiterlesen…

Avionik-Upgrade der Archer

Unser Motorflugzeug PA-28 Archer II hat pünktlich zur diesjährigen Saison ein Upgrade der Instrumentierung bekommen. Hintergrund ist, dass das Flugzeug für den Instrumentenflug zugelassen ist; das Flugzeug darf auch in Wetterbedingungen geflogen werden, in denen ein sicherer Betrieb „rein durch rausschauen“ nicht mehr möglich ist. Damit Instrumentenflug erlaubt ist, stellt Weiterlesen…

Das fängt ja gut an!

Vergangenes Wochenende war mal wieder eins von den besonderen für die Segelflieger: ein Samstag der besser war als angesagt, und ein Sonntag, der dann nochmal deutlich besser wurde! Am Samstag ging’s auf der Alb zunächst etwas zäh los, da es anfangs keine Wolken hatte. Trotzdem hat sich der Trek der Weiterlesen…

Fliegen in Südfrankreich

Die Donzdorfer Segelflieger gehen seit Jahren regelmäßig nach Gap in den französischen Alpen. Der Platz bietet fast garantiert gute Flugbedingungen, eine interessante Berglandschaft und liegt in einer schönen Urlaubsgegend, für die Tage an denen man nicht fliegt. Dieses Frühjahr waren zwei von uns unten: Jens und Done, beide mit je Weiterlesen…

Maximilian Hansel fliegt auf dem Rattel frei

Maximilian Hansel ist am Samstag mit unserem SF-25 Motorsegler zum ersten Mal allein geflogen. Sein Fluglehrer Günter Stübler erzählt: „Perfekte Landungen bei allen drei Alleinflügen. Wetter war super: konstanter Wind und schneefrei.“ Ausgehend vom Segelflugschein umfasste die Schulung bis zum Alleinflug lediglich 1,5 Stunden, inklusive sechs Aussenlandeübungen vorab in Urspring, Weiterlesen…