Platzpflege ist wirklich wichtig. Mähen steht in direktem Bezug zur Sicherheit. Denn wenn der Bewuchst zu hoch wird, dann kann sich eine Fläche eines Flugzeugs darin “verfangen” und den Flieger aus der Bahn ziehen. Das ist besonders kritisch beim Start von Segelflugzeugen, denn diese haben besonders lange Flächen (=Hebel) und außerdem ja nur ein Rad — die Flächen kommen schon auch mal etwas runter beim Start. Um regelmäßig mähen zu können, haben wir seit diesem Jahr einen Mähtraktor.

Für besonders gründliches Mähen kommt auch immer wieder mal ein “richiger” Traktor vorbei, mit Mulchgerät. <NERD-MODE> Wie wir durch gruppengoogeln herausgefunden haben, bezeichnet man das Mähen immer dann als Mulchen, wenn das Mähgut auf der Wiese zurückbleibt. So gesehen ist auch unser Mähtraktor ein Mulcher. Allerdings beruhen die beiden Geräte auf unterschiedlichen Prinzipien: der Mähtraktor schneidet das Gras mit Messern ab, wohingegen der Mulcher das Gras “schlegelt”, also mit rotierenden Schlegeln “umhaut”.</NERD-MODE>

Ein weiterer Aspekt der Platzpflege ist die Ebenheit des Bodens. Es ist schon echt nervig, wenn man bei der Landung (fast) eine Gehirnerschütterung bekommt weil man über Wellen und durch Löcher rollt. Deshalb versuchen wir, ein Mal pro Jahr mit einer Rüttelwalze den Boden zu verdichten.

Kategorien: Allgemein