Natürlich wussten wir das schon, denn Max hat mit dem Flugzeug im Dezember bereits den eigentlichen Erstflug beim Hersteller durchgeführt. Aber nachdem wir im Laufe der Woche die Zulassungspapiere vom LBA bekommen hatten, darf unser neuer D1 nun auch von uns betrieben werden. Und nachdem das Wetter fürs Wochenende nicht besonders gut vorhergesagt war, haben wir das gestern ausprobiert.

Ungefähr 10 Segelflieger hatten die Gelegenheit, einen ersten Eindruck von der D-KJFD zu bekommen. Wie wendig ist der im Vergleich zu unserem alten Duo deutlich schwerere Flieger? Wie landet sich die Kiste mit den neuen Landeklappen? Ist es schwierig, den Motor in Betrieb zu nehmen? Die Antworten? Das Gewicht tut dem Flieger gut, deutlich angenehmener als der alte, und „Nein“, denn der Motor läuft mit nur zwei Handgriffen, und ohne Anstechen. Einhelliges Urteil: „Geiler Flieger“.

Jetzt warten wir alle auf den Frühling … am Donnerstag gab es bereits erste Kumulanten über der Alb, aber das war für die Jahreszeit wohl eher ein Ausrutscher. In 6 – 8 Wochen sehen wir weiter!

Kategorien: Allgemein