Vereinsfluglager in Kempten

In der zweiten Pfingstwoche war die Fliegergruppe zum Fliegen in Kempten. Die Initiative war ausgegangen von den Segelfliegern, die nach Ohlstadt 2014 mal wieder Lust hatten auf gemeinsames Fliegen in den Alpen. Die Wahl fiel auf Kempten, da dieser Platz auch für Motorflugzeuge geeignet ist. Es haben sich dann auch Nicht-Segelflieger angeschlossen, sodass am Donnerstagabend alle Flugzeuge Weiterlesen…

Fliegen in Südfrankreich

Die Donzdorfer Segelflieger gehen seit Jahren regelmäßig nach Gap in den französischen Alpen. Der Platz bietet fast garantiert gute Flugbedingungen, eine interessante Berglandschaft und liegt in einer schönen Urlaubsgegend, für die Tage an denen man nicht fliegt. Dieses Frühjahr waren zwei von uns unten: Jens und Done, beide mit je Weiterlesen…

Nach der Saison…

…ist vor der Saison. Doch zwischen drin wird gearbeitet Wer viel fliegt, muss die Flugzeuge selbstverständlich auch pflegen und warten. Darum treffen wir uns jeden Dienstagabend in der Werkstatt um die Vereinsflugzeuge fit für die nächste Saison zu machen. Hierbei werden vor allem der Rumpf und die Flächen poliert und Weiterlesen…

Ein Baby für die Jugend

D-1928, in diesem Luftfahrtkennzeichen steckt das Gründungsjahr unseres Flugvereins. Fast genau so historisch war der vergangene Samstag auf dem Messelberg für meinen Bruder Tim und mich. Wir durften beide zum ersten Mal mit dem ältesten Segelflugzeug der Fliegergruppe Donzdorf, einem Grunay Baby II (Baujahr 1953), durch die Lüfte gleiten. Die Weiterlesen…

Praktische Prüfung vor der Regenfront

Am 31.08.18 absolvierte unser Flugschüler Maximilian Hansel seine praktische Segelflugprüfung. Nach drei Starts und pünktlich zum einsetzenden Regen konnte sein Prüfer Jörg Lohmann unserem Max zur bestandenen Prüfung gratulieren. Besonders erwähnenswert ist, dass Max in sehr engagierter Weise seine komplette Ausbildung innerhalb von 16 Monaten absolviert hat. Dies zeigt mal Weiterlesen…

Flügge geworden

Während ein Teil unserer erfahrenen Streckenflugpiloten ihren Sommerurlaub im Fluglager in den französischen Alpen am Flugplatz Gap Tallard verbringt, hat unser jüngster Segelflugpilot Tim Koch das Flugwetter zu Hause auf der Schwäbischen Alb zu nutzen gewusst.