Jugend

Mein erster Flug über 300km

Offene Klasse und mit Wölbklappen zu fliegen war für mich auf jeden Fall ein besonderes Erlebnis und eine tolle neue Erfahrung. Vor allem, wenn man bedenkt, dass ich bisher hauptsächlich Astir und Twin Astir geflogen bin. Am 12. Mai bot sich mir die Gelegenheit mit Erold Wasserman in seiner ASH Weiterlesen …

Von Maximilian Hansel, vor
Segelflug

5.481 Kilometer

Das Flugwetter am vergangenen Wochenende war absolut einzigartig. Im Sinne von: "Das ist in den letzten Jahrzehnten so nicht vorgekommen." Von Donzdorf starteten sechs Segelflugzeuge zu außergewöhnlichen Flügen.

Von Daniel Frank, vor
Segelflug

Max Kollmar 1. Weltweit

Am vergangenen Samstag zeigte Max Kollmar wieder einmal, wie gut er fliegen kann: Mit einem Flug über 750 km mit einer beachtlichen Durchschnittsgeschwindigkeit von über 100 km/h ließ er in der weltweiten Tageswertung alle anderen 1308 Piloten hinter sich.

Von Daniel Frank, vor
Segelflug

Bei unseren Segelfliegern geht’s jetzt AB!

Am 4.11.2017 konnte unser neuestes Vereinsflugzeug zum ersten Mal auf dem Messelberg begutachtet werden: Ein Discus 2cT, ein moderner Leistungs-Einsitzer mit Turbo, kam aus dem Hänger und wir standen mit leuchtenden Augen drum herum! Dieses Flugzeug ist für uns die ideale Vereinsmaschine: Konkurrenzfähige Leistung gepaart mit anfängertauglicher Gutmütigkeit sowie einfachste Weiterlesen …

Von Michael Baer, vor
Reiseberichte unserer Mitglieder

Fluglager Gap Tallard

Im März fuhr ein Quartett unserer Segelflieger, Done, Erold, Jens und Rolf, nach Frankreich zum Intensiv-Segelfliegen. Dabei hatten sie unter anderem zwei Vereinsflugzeuge, den Discus 2b und den DUO sowie zusätzlich einen Discus 2ct. Bei besten Bedingungen konnten im Segelflug Höhen von 4000 m erreicht werden und dabei wurden Strecken Weiterlesen …

Von Michael Baer, vor
Reiseberichte unserer Mitglieder

Donzdorfer Piloten eröffnen ihre Segelflugsaison in Namibia

Vom 14.-19.01.2016 bot sich Thomas Geiger und Volker Ritter kurzfristig die Gelegenheit, in Bitterwasser/Namibia die Segelflugsaison zu eröffnen. Hier der Bericht von Volker: „Wir fuhren vom Flughafen in Windhoek etwa 180 km mit dem gemieteten SUV in die Halbwüste der Kalahari bis zur unter Segelfliegern bestens bekannten Bitterwasser-Lodge, einem Segelflugzentrum Weiterlesen …

Von Michael Baer, vor