Vergangenes Wochenende war es wieder soweit: Das alljährliche Landesjugendtreffen stand an. Eine Abordnung vom Messelberg durfte hier natürlich nicht fehlen und machte sich auf den Weg nach Altdorf am Rande des Schwarzwaldes.

Während aus Tradition fast zu jedem Landesjugendtreffen mit dem umgebauten Segelfluganhänger angereist wird, entschloss sich die Jugend aufgrund der großen Distanz diesmal ein schnelleres Verkehrsmittel zu verwenden. Kaum verwunderlich, dass dann natürlich zwei Vereinsmaschinen gewählt wurden. So ging es innerhalb von 45 Minuten mit  der Piper Archer II und der DR 300 zum malerischen und schön gelegenen Flugplatz Altdorf-Wallburg.

Wieder zurück am Boden und außerhalb des “Königreiches Württemberg” galt es sich erstmal im badischen “Ausland” zurecht zu finden. Aber nach kurzer Zeit waren die Zelte zum Übernachten aufgerichtet und die Württemberg Flagge gehisst.

Endlich stand – auch für uns – der eigentlich Fliegerparty nichts mehr im Wege. Dank des beheizten Pools konnte trotz einer kühlen Nacht noch lange gefeiert werden. Somit kam sicher der eine oder die andere auch aus unserer Jugendgruppe auf seine bzw. ihre Kosten und konnte neue Kontakte knüpfen.

Nach einer sehr frischen Nacht und einem wunderschönen Sonnenaufgang hieß es dann Abschied neben. Bei optimalem Flugwetter ging es wieder zurück nach Donzdorf.

Auch diesmal kann festgehalten werden, dass das Landesjugendtreffen immer eine Reise bzw. einen Flug wert ist und man es nicht verpassen sollte!