Letztes Wochenende war für unsere (relativ) neuen Scheininhaber sehr erfolgreich. Silas Sanner hat am Samstag seinen ersten 300 km Flug mit dem Duo gemacht. Navigator war sein Vater Dennis Sanner, der den Flug erfolgreich „um Stuttgart rum“ gelotst hat (OLC). Max Hansel hat mit dem Astir ebenfalls seinen ersten dokumentierten 300 km Flug gemacht. Er hat sich schwerpunktmäßig auf der Alb aufgehalten (OLC).

Für erfahrenere Streckenflieger sind 300 km nix besonderes. Für Streckenflug-Anfänger aber schon, denn es kostet schon so ein bisschen Überwindung mal aus dem „Trichter“ rauszufliegen — der Trichter ist die Entfernung, von der aus man jederzeit bequem zum Fluglpatz zurückgleiten kann. 300 km zwingen den Piloten dazu.

Und früher, als man noch mit Holzfliegern rumgeflogen ist deren Flugleistung halb so gut war wie die eines Duo waren 300 km die erste Bedingung zum Gold-C Abzeichen.

Insofern: Herzlichen Glückwunsch, macht weiter so 🙂

Kategorien: Allgemein