Flugzeugwaschanlage

Die automatische Flugzeugwaschanlage wurde leider noch nicht erfunden – zumindest nicht auf dem Messelberg. Deshalb ist am Samstag, den 21. Juli, ab 10 Uhr Handarbeit angesagt. Gesucht werden tatkräftige Piloten der Motormaschinen und des Motorseglers, die die Flugzeuge einer gründlichen Reinigung unterziehen. Je mehr Piloten sich an der Aktion beteiligen, Weiterlesen…

Einmal Kanaren und zurück

Es war eine kleine aber feine Gruppe von interessierten Fliegern und Piloten, die sich in der Fliegerhütte eingetroffen hat, um gemeinsam den Film von Günter Löffelhardt anzuschauen. Und das Kommen hat sich gelohnt: Der erfahrene Pilot der Fliegergruppe Donzdorf hat die Zuschauer mitgenommen auf eine Reise quer durch Europa, übers Weiterlesen…

Eine Woche von Nord nach Ost

Eigentlich war eine Tour ans Nordkap geplant, doch Petrus hatte anderes vor mit Annette und Uwe Bihr: Als diese nämlich die vereinseigene CT (D-MFGN) an Pfingsten reisefertig machen wollten, lag ein großräumiges Tief über Norwegen, das sich auf absehbare Zeit auch nicht fort bewegen wollte. Was also tun? Warum in Weiterlesen…

Die CT erstrahlt in neuem Glanz

In einer achtwöchigen Wartungsaktion wurde von Anfang Dezember bis Ende Januar die vereinseigene CT (D-MFGN) von einigen engagierten Vereinsmitgliedern von Grund auf überholt. Denn der Zahn der Zeit nagte auch an der CT: Vom Kraftstoff vergilbte Flecken, kleinere Schäden an der Zelle und im Innenraum waren die Folge von den Weiterlesen…

Donzdorf – Atlantik – und zurück

Es ist Januar 2012 !

Und fliegen auf dem Messelberg ist derzeit einfach nicht möglich, obwohl kaum Schnee liegt. Aber dafür liegt die Bewölkung auf, es regnet seit Wochen und auch stürmische Winde gesellen sich zu den bereits mehrfach aufgetretenen Wintergewittern. 

Jetzt ans Meer, die Sonne geniessen, mit dem UL einen Rundflug über die Atlantikküste starten und Städte, Burgen und Schlösser von oben ergründen.

Zum einstimmen auf die kommende Flugsaison erzählt Werner Hahn über seinen Kuztrip mit Werner Freudigmann im Herbst 2010 zum Atlantik.